Samstag, 12. Mai 2012

Anleigung fertig


Upside-down


Material: 100g Sockenwolle 420m/100g, Rundstricknadel Stärke 3,5 bis 4,5
Ich habe eine Zitron Trekking Tweed verwendet, die ich mir der schwarzen Stockrose gefärbt habe.
Anschlag 6 Maschen.

Eine Reihe links und dann mit der 1. Reihe von Chart A beginnen.


Nach der 18. Reihe die Reihen 9 bis 18 wiederholen bis ca. 80 % des Garns verbraucht sind. Dabei mit den Zunahmen im kraus rechten Teil entsprechend der Strickschrift fortfahren, d.h.die ersten zwei Maschen nach der Spitzenbordüre zusammenstricken, vor der vorletzten Masche eine Masche verschränkt aus dem Querfaden stricken und aus der letzten Masche der Reihe eine Masche rechts und eine Masche rechts verschränkt stricken.

Achtung! Enden mit einer 17. Reihe (Hinreihe)


In der letzten Hinreihe die Maschenzahl des kraus rechten Teils durch Zunahmen oder Abnahmen regulieren, damit sie durch 6 teilbar ist plus1 M.

Rechenbeispiel: 20 x 6 plus 1 = 121 Maschen

Nun am Ende der Hinreihe 4 Maschen dazu anschlagen. Rückreihe 3 M links, die letzte neu angeschlagene Masche mit der 1. Masche des Tuchs links zusammenstricken, wenden. Dann mit Chart B beginnen. Dabei immer in den Rückreihen die letzte M der Spitze mit der nächsten (bzw. den nächsten 2 M) des Tuchs, laut Strickschrift, links zusammenstricken.
 


Nach der 18. Reihe die Reihen 9 bis 18 laufend wiederholen. Nach dem letzten MS (eine 18. Reihe) sollte noch eine Masche des Tuchs übrig sein. Diese Masche rechts stricken.


Über die restlichen Maschen der ersten Spitzenhälfte dem Muster entsprechend eine Rückreihe stricken. Danach über alle Maschen die Spitze laut Chart C stricken. In den Rückreihen die Maschen stricken, wie sie erscheinen. In der 20. Reihe der Spitze die restlichen Maschen abketten. Das Tuch bei Bedarf spannen.

Durch die besondere Art die Spitze anzustricken ist das Tuch leicht asymetrisch und lässt sich wunderbar tragen.


 
 
 
 
 
 




































Diese Anleitung unterliegt dem Copyright.
Sie darf nicht für gewerbliche Zwecke verwendet werden.
©Friederike Hinzke http://feldderfarben.blogspot.com

Wenn Ihr dieses Tuch nachstrickt, sendet mir bitte ein Bild von dem fertigen Modell.
Viel Spass beim Stricken
Friederike






Kommentare:

  1. Das ist ein wunderschönes Tuch geworden und ich werde das wohl bald einmal nachstricken...vielen lieben Dank,
    Gruß Gaby

    AntwortenLöschen
  2. ist das ein schönes Traumtuch.. das werd ich morgen gleich anschlagen.. si nun geh ich passende Wolle suchen

    Danke für diesetolle Anleitung

    Liebe Grüße

    MIchaela

    AntwortenLöschen
  3. Habe schon extreeeeem lange, nach einer seitlichen Bordüre gesucht. Hier wurde ich fündig. Danke, herzallerliebst :-)))

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank für Deine kostenfreie! Anleitung. Das ist unheimlich nett von Dir und ich habe sie mir gleich runtergeladen. Jetzt noch passendes Garn und los gehts.....Nochmals Danke. Catharina

    AntwortenLöschen